Besuchen Sie uns auf Facebook

Hörgeräte im Winter – wertvolle Tipps

Die kleinen Technikwunder vertragen nicht allzu viel Kälte oder Feuchtigkeit

Viele Trägerinnen und Träger von Hörgeräten haben schon einmal die Erfahrung gemacht, dass sie Ihre Hörhilfen im Sommer vor Hitze, direkter Sonnenstrahlung und auch am Strand vor dem Wasser schützen müssen. Aber wie sieht es im Winter aus? Hörgeräte vertragen in der Regel nur wenig Feuchtigkeit und auch keine allzu starke Kälte.

So schützen Sie Ihre Hörgeräte vor Kälte und Feuchtigkeit

Nicht nur der Kopf und die Ohren allgemein, auch die Hörgeräte sollten im Winter mit Stirnbändern, Ohrenschützern oder Mützen gut vor der Kälte und der Feuchtigkeit geschützt werden. Stellen Sie sich vor, wie viele äußerst filigrane Hightech-Elektronik sich in diesem kleinen Meisterwerk des Fortschritts verbirgt. Sogar eine digitale Verbindung mit dem Smartphone oder Tablet ist mittlerweile möglich und wird genutzt für drahtloses Telefonieren, Fernsehen, Musikhören u. v. m. Man kann sich vorstellen, dass Technik, die solche Hochleistungen erbringen muss und gleichzeitig so winzig gefertigt werden muss, empfindlich gegen Kälte und Feuchtigkeit ist.

Viele Hörgeräte besitzen einen integrierten Spritzschutz. Damit wird sichergestellt, dass beispielsweise ein einzelner Regentropfen nicht sofort die Hörhilfe lahmlegt. Aber gegen eine hohe Luftfeuchtigkeit wirkt dies nur wenig. Feuchtigkeit in der Luft kann durch die kleinen Öffnungen des Hörgeräts ziehen und der Technik Schaden zufügen. Daher gilt: Bei Nebel, Regen oder hoher Luftfeuchtigkeit gerne eine Kopfbedeckung tragen, die auch die Ohren bedeckt. Das Problem dabei ist, dass jedes Hörgerät ein Mikrofon hat. Ist dieses zugedeckt, klingt der Schall dumpf. Daher sollte man sich informieren, welche Kopfbedeckungen das Hörgerät teilweise schützen können, ohne das Mikrofon zu bedecken.

Kälte führt leider auch zu einer schnelleren Entladung der Batterien. Deshalb hilft es, die Batterien im Winter kurz in der Hosentasche oder in der geschlossenen Hand vorzuwärmen, bevor man sie einsetzt. Wichtig: Legen Sie Batterien niemals auf einen Ofen und setzen Sie sie nicht der großen Hitze eines Föhns aus. Hitze schmälert nämlich die Lebensdauer von Batterien ebenfalls. Tragen Sie stets ausreichend Batterien mit sich, damit Sie keine böse Überraschung erleben.

Über das Hörzentro Rosenheim

Das Hörzentro Rosenheim ist Ihr Spezialist für Hörgeräte, Gehörschutz, Hörhilfen und Prävention in Rosenheim und Umgebung.

Als inhabergeführtes Unternehmen legen wir besonderen Wert auf die Zufriedenheit unserer Kunden. Unser Ziel ist das perfekte Hörsystem für Sie zu finden, erst dann sind wir zufrieden.

Kontakt

Hörzentro GmbH
Rathausstr. 3 | 83022 Rosenheim 
Tel. 08031/8077830 | Fax 08031/8077831 
eMail info@hoerzentro.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung

Facebook